Nachbericht zur CeBIT 2017

Auch dieses Jahr haben über 200‘000 Besucher die Innovationen auf der CeBIT in Hannover bestaunt. An fünf Tagen gab es Zahlreiches zu erleben, besonders interessant für die Telematik-Welt könnten jedoch vor allem folgende Themen sein:
1. Virtual/ Augmented Reality
2. Der neue Mobilfunkstandard 5G
3. „Vernetzung“ sämtlicher Endgeräte alias „Internet of Things (IoT)“
Im Folgenden ein Rundgang aus dem Blickwinkel von telematikwissen.de durch die diesjährige CeBIT:

Eine Testfahrt im autonomen Postshuttle

Direkt hinter dem West-Eingang war eines der Highlights von der Deutschen Post zu bestaunen/erleben: Ein autonomes Shuttle “Smart Shuttle” erleichterte die Wegstrecke bis hin zu den Exponaten und bot eine kurze Fahrt an. Während das Fahrgefühl einer Gondelfahrt glich wurde die Sensorausstattung des Mobils hervorgehoben. Das Mobil soll bereits im Piloteinsatz im schweizerischen „Sitten“ sein 1.

PostAuto Mobilitätslösungen, Halle 6/ E30 (PostAuto bringt automatisierte Busse an die CeBIT. Die Besucherinnen und Besucher sind herzlich zu einer Testfahrt in der Halle 13 eingeladen.) (c) Deutsche Messe

PostAuto Mobilitätslösungen, Halle 6/ E30
(PostAuto bringt automatisierte Busse an die CeBIT. Die Besucherinnen und Besucher sind herzlich zu einer Testfahrt in der Halle 13 eingeladen.) (c) Deutsche Messe

Salesforce und MAN Rio

Sehr eindrucksvoll präsentierte salesforce in Halle 9 eine Reihe von Produkten von Partnern, wie z.B. MAN und die Plattform MAN RIO. Als „Betriebssystem der Industrie 4.0“ soll RIO die Logistik grundlegend verändern, heißt es. Die Demonstration der Lösung war beeindruckend in Bezug auf die Performanz des Systems und der Konfigurierbarkeit. In Kürze werden wir ein Interview mit MAN Truck & Bus veröffentlichen, daher möchten wir an dieser Stelle nicht zu viel über MAN RIO vorwegnehmen und folgenden Link zur „Einstimmung“ anbieten 2.

Highlight Tour für Journalisten, Salesforce - Salesforce World Tour, Halle 9/A1, (c) Deutsche Messe

Highlight Tour für Journalisten,
Salesforce – Salesforce World Tour, Halle 9/A1, (c) Deutsche Messe

In den weiteren Hallen konnte man ebenfalls eine Hand voll Telematik-Anbieter oft in Kooperation mit weiteren Partnern antreffen. Spannend war zu sehen, dass das Thema „Vernetzung“ einen sehr hohen Stellenwert bei sämtlichen Entwicklungen hat und „skalierbare Lösungen“, wie z.B. Salesforce, als Software-as-a-Service in zahlreichen Branchen „sprießen“.

Startups - SCALE11, Volkswagen, (c) Deutsche Messe

Startups – SCALE11, Volkswagen, (c) Deutsche Messe

5G und Augmented Reality

Ein BMW i8 ist und bleibt ein Blickfang – mit Hilfe der Augmented Reality Brille „Hololens“ von Microsoft, konnte man sich Datenströme für das Szenario 5G anschauen. Bis zu 4000GB an Daten pro Tag müssen für ein vollautonomes Fahrzeug verarbeitet werden, so heißt es laut Christian Lamprecht (Deutschland-Chef INTEL) in den CeBIT-News 3/17.
Nahtlos passt sich daran die Präsentation von 5G auf dem Stand des BMVI (Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur) an: am Beispiel des autonomen Fahrens wurde 5G als wesentliche Komponente zur Vernetzung der Fahrzeuge betont. Am Rande wurde unter anderem auch die vielen unbekannten Landmarkenschilder vorgestellt, die im Zuge des „Digitalen Testfelds Autobahn“ auf der A9 installiert wurden. Die Schilder sind genau vermessene Landmarken, die helfen die Position eines Fahrzeugs ohne GPS zu bestimmen, in Zukunft jedoch eine ergänzende Komponente bei der Positionsbestimmung sein sollen. Wir sind gespannt wie die bereitgestellten 100 Millionen € bis 2020 investiert worden sind.

Nach wie vor lässt sich sagen, dass noch nicht DER IDEALE Anwendungsfall für Augmented Reality gefunden wurde, der diese „Technologie“ für uns alle zum Alltagsgegenstand werden lässt. Zahlreiche Projekte, wie u.a. „HoloTruck“ (wir haben berichtet http://telematikwissen.de/impulse-vom-techfestmunich/ )

Fazit zur CeBIT 2017

Die objektiv sinkenden Besucherzahlen3 kann man sicherlich nachvollziehen, auf Grund der stark B2B ausgelegten Messe. Bis auf kleinere „Spielereien“ wie Drohnen Wettrennen ist die CeBIT 2017 eine absolute Fachmesse gewesen, die jedoch spannende Entwicklungen gerade auch zu infrastrukturellen Themen gegeben hat. Mit sämtlichen Industrie- und behördlichen Partnern konnte man so zahlreiches rund um das Thema 5G erfahren.
Nach dieser IT-fokussierten CeBIT freut sich das Team von telematikwissen.de auf die anstehende transport & logistic in München. Auch dort werden wir als Presse vor Ort sein und freuen uns besonders auf viele, bekannte Namen aus der Telematik.
Einen Dank an die Deutsche Messe für die Akkreditierung von telematikwissen.de als Presse und für die professionelle Unterstützung zur Nachberichterstattung.

CeBIT Presseausweis von Telematikwissen.de, (c) telematikwissen.de

CeBIT Presseausweis von Telematikwissen.de, (c) telematikwissen.de

(CB, 28.03.2017)

1. https://www.post.ch/de/ueber-uns/unternehmen/medien/medienmitteilungen/2015/schweizer-premiere-mit-autonomen-shuttles

2. http://www.truck.man.eu/de/de/man-welt/man-in-deutschland/presse-und-medien/RIO_-offenes_-cloud-basiertes-_Betriebssystem_-fuer-die-gesamte-Transportbranche-265152.html

3. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/150854/umfrage/besucherzahlen-der-cebit-seit-2004/